Sicherheit
Hauseigene Werkstatt
Die hauseigene, amtlich anerkannte, Werkstatt konnte nach dem Umzug auf das Gelände in der Seeburger Straße im Jahre 1983 größere und den heutigen Anforderungen entsprechende Räumlichkeiten beziehen. Sie verfügt heute über eine große Omnibushalle und eine eigene Waschanlage, in der jeder Bus täglich einer Reinigung unterzogen wird. Die Mitarbeiter der Werkstatt verfügen unter anderem über zwei 36 Meter lange Arbeitsgruben, einen Bremsprüfstand sowie über die notwendigen Geräte zur Abgasuntersuchung und Vorbereitungen zur TÜV-Abnahme. Unsere Werkstatt ist rund um die Uhr besetzt und besteht aus einem speziell ausgebildeten Team, dass regelmäßig an weiterbildenden Schulungen teilnimmt und kontinuierlich alle Fahrzeuge wartet.
Aktive und passive Sicherheitssysteme
bei jeder Neuanschaffung der Fahrzeuge legt HARU Reisen großen Wert auf modernste Sicherheitssysteme. Darunter fallen: Abstandsregeltempomat, Spurassistenssysteme, Bremsassistent u.v.m. .
Zahlen & Statistiken
Busse bleiben für die Personenbeförderung unverzichtbar. Sie sind das sicherste Verkehrsmittel und dazu kostensparend und flexibel. Und sie schneiden in der Umweltbilanz ausgezeichnet ab. Denn Bus fahren heißt Kraftstoff sparen.
Fahrsicherheitstraining
Die Sicherheit von Omnibussen wird wesentlich durch den Fahrer, aber auch durch die Qualität des Sicherheitsmanagements im Unternehmen bestimmt. Daher ist die kontinuierliche Qualifizierung des Omnibusfahrers von größter Bedeutung. Unsere Fahrer absolvieren deshalb alle regelmäßig ein qualifiziertes Sicherheitstraining bei der Neoplan Akademie e.V.
Auszeichnungen
Unsere Fahrer werden regelmäßig für Ihr unfallfreies Fahren ausgezeichnet.